Schau einem Alpaka nicht zu tief in die Augen, du könntest dich für immer verlieben!

Wer Alpakas einmal aus der Nähe gesehen hat,

der weiß, das stimmt! 

Diese tiefdunklen Augen, die langen Wimpern,

die Neugierde und die Ruhe…

Alpakas sind intelligente, liebenswerte Tiere mit vielen Gesichtern. Sie sind sanft und zärtlich,

chronisch neugierig und voller Lebensfreude.

 

Jedes Alpaka hat seinen eigenen Charakter, der meist schon als Fohlen zu erkennen ist. Da gibt es kleine Tagträumer, starke Beschützer und echte Draufgänger.

Auch wir haben Alpakas zu tief in die Augen geschaut

und so werden nach langer Vorbereitungszeit

voraussichtlich im Jänner / Februar 2022

Bono, Paco und Louis bei uns einziehen.

Aussehen und Wesen

Alpakas erreichen eine Schulterhöhe von 80 Zentimetern bis  zu  1 Meter bei einem Gewicht von 50 bis 80 kg.

Der kräftige Rumpf steht auf langen, schlanken Beinen.

Alpakas besitzen paarige Sohlenballen, mit denen sie gut klettern können. Der lange Hals wird gerade gehalten, der relativ kleine Kopf mit den großen Augen ist länglich, die ovalen Ohren stehen aufrecht. Der Schwanz ist kurz. Über 22 verschiedene Naturtöne kennzeichnen die Faser dieser edlen Andentiere. 

Alpakas werden etwa 20 bis 25 Jahre alt. Mit etwa 2 Jahren werden sie geschlechtsreif. Nach einer Tragezeit von ungefähr 11,5 Monaten wird in der Regel ein Fohlen geboren. Neugeborene wiegen circa 6 kg. Kurze Zeit nach der Geburt läuft das neugeborene Fohlen bereits und säugt bei der Mutter.

Alpakas sind sehr genügsam und ernähren sich hauptsächlich von Gras und Heu. Obwohl sie ihre Nahrung mehrfach zerkauen, zählen sie nicht zu den echten Wiederkäuern.

Ihre Wolle ist sehr begehrt, da sie weltweit zu den edelsten Naturfasern zählt.

Die Wollproduktion liegt pro Tier bei ca. 3 bis 5 kg im Jahr. 

1x jährlich werden die Tiere geschoren.